Abenteuertour

Durch  ein schweres Hochwasser  im Jahre 1975 wurden fast die gesamten Gehwege der Lurgrotte Semriach zerstört, seitdem war es nur noch Höhlenforscher mit Spezialausrüstung möglich, die Höhle zu durqueren, somit war eine Durchwandern für den „normalen Besucher“ unmöglich.

Durch lange und intensive Sanierung konnten Stiegen und Gehwege saniert bzw. wiederhergestellt werden. Seit geraumer Zeit ist es nun wieder möglich, weitere Teile der Lurgrotte zu durchqueren, mit Helm, Stirnlampen und Höhlenforscheroverall, welche für die Tour zur Verfügung gestellt werden.

Die „Abenteuertour“ dauert zwischen 3,5 und 4 Stunden, wo man ca. 2,5 Kilometer ins Innere der Lurgrotte Semriach bei einem Höhenunterschied von 160 Metern vordringt.

Dieser Einstieg in die Höhle wird von November bis März angeboten und kostet pro Person 35,- Euro. Die Teilnehmerzahl für diese außergewöhnliche Führung beträgt 8, aber maximal 12 Personen, und ein Mindestalter von 16 Jahren ist unerlässlich.

Was müssen sie Mitbringen?

  • Eine gute körperliche Fitness
  • Bergschuhe (Keine Turn oder Straßenschuhe)
  • Ersatzkleidung und Ersatzschuhe (Es sind kriech Strecken zu bewältigen).
  • eventuell Rucksack mit Getränk

Was wir von der Lurgrotte Semriach zur Verfügung bereitgestellt?

  • Helm
  • Stirnlampe
  • Höhlenforscheroverall

Anmeldung:

  • Hier gehts zu den Terminen für die Abenteuertour 2020
  • Anmeldung über unser Kontaktformular oder über die Tel.: 03127/8319
  • Karten können auch bei uns abgeholt werden, oder wir senden sie nach Zahlungseingang gerne zu.

ACHTUNG!

  • Der Kauf der Eintrittskarten für die Abenteuerführung ist verbindlich, und gilt nur für den reservierten Tag.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Personen die in nicht ausreichender, körperlicher Verfassung oder mit nicht entsprechender Ausrüstung (Bergschuhe) an dieser Führung teilnehmen wollen, die Teilnahme aus Sicherheitsgründen zu untersagen.
  • Wir behalten uns das Recht vor, aufgrund von Naturereignissen die Führung zu verschieben oder abzusagen.

Danke für Ihr Verständnis!